Mittwoch, 21. Juni 2017

So fortschrittlich ist Deutschland

"Allerdings weisen die Forscher darauf hin, dass sich Deutschland gerade in Fragen der religiösen Toleranz und der Akzeptanz von Homosexualität seit 2014 positiv entwickelt habe." Diese wunderbare Einsicht verdanken wir laut FAZ vom 21.6. 2017 einer wissenschaftlichen Untersuchung unter anderem der Frage: "Wie fortschrittlich ist Deutschland?" Da belegt Deutschland nur den 17. Platz, aber es gibt Lichtzeichen!  Wir Deutschen werden in Puncto Religion und Homosex toleranter und das ist sozial fortschrittlich! 
Klar ist, daß mit der religiösen Toleranz die positive Wertschätzung des Islam gemeint ist. Und es gilt nun als Fortschritt, wenn wir Deutschen die Homosexualität gut finden! Wenn das wahr ist, was ist dann unter Fortschritt zu verstehen? Offensichtlich zweierlei: 
A) Fortschritt bedeutet, daß die Dekadenz zunimmt, hier gemeint im Sinne von Schwächung des Lebenswillens, denn gerade die gelebte Homosexualität ist ja der manifestete Ausdruck der Lebensverneinung, weil diese Art der Sexualität die Fortpflanzung ausschließt und meint
B) den zunehmenden Willen zur Verneinung der eigenen Kultur mit ihrer Religion zugunsten von Fremdreligionen, die nicht mit der Eigenreligion kompatibel  sind! Als fortschrittlich wird also gerade die Negation des Eigenen bezeichnet.
Diese zwei Momente gehören offenkundig zusammen, indem sie zwei Seiten des Einen ausdrücken: die Lust an der Selbstverneinung.  
    

Keine Kommentare:

Kommentar posten