Montag, 12. September 2016

Die islamische Eroberung Europas

"Schönborn: Viele Muslime wünschen sich islamische Eroberung Europas". Das sagte, siehe
Kath net vom 12.9. 2016 Kardinal Schönborn! Diesem wahren Wort des Kardinales möchte und kann ich nur eines noch hinzufügen: Sie sind schon dabei, Europa für den Islam zu erobern. Das  Bittere dabei: sowohl die Führung der Katholischen Kirche wie auch des organisierten Protestantismus unterstützen diesen Prozeß der Islamisierung Europas! Werden wir ein neues Osmanisches Reich erleben und erdulden müssen, in dem die einstigen Völker Europas untergehen werden und mit ihnen die  abendländische Kultur? Oder vernichten wir die nicht selbst?
Vielleicht ist es auch ein Fehler, so auf den äußeren Feind fixiert den selbstgemachten Untergang nicht zu sehen- den großen Eigenanteil am Untergang des Abendlandes. 
Jürgen Graf stellt dazu in seinem Buch: Der geplante Volkstod, 3Auflage 2016 die richtigen Fragen, u.a.:Sind es denn die Muslime, "die überall in Europa die Abtreibung legalisiert haben, mit dem Ergebnis, daß Millionen  und Abermillionen von weißen Kindern nicht zur Welt gebracht und aufgezogen, sondern durchbohrt und verätzt und in den Mülleimer geworfen werden?" (S.198), sind es Muslime, die die Homoehe einführen wollen, die die Abschaffung der Geschlechter fordern ( "Gender-Mainstreaming), sind es Muslime, die eine Weltwirtschaftsordnung eingeführt haben, die Wenige reich und den Rest arm macht? (S.198) Und: zerstört der Islam die christliche Religion, oder zerstört sie sich nicht selbst? Und wer öffnete die Grenzen, sodaß wir nun untergehen?  

Keine Kommentare:

Kommentar posten